Die Vorarbeit

Wenn Sie einen Stuhl mit defektem Geflecht
von mir reparieren lassen möchten, entfernen Sie das defekte Geflecht
bitte nicht,

denn gerade bei Rückengeflechten
wird oft der Fehler gemacht,
dass man zu viel entfernt und dadurch
einen Schaden an der Lehne verursacht.

Stuhlsitze werden zum Flechten
fast immer ausgebaut.
Bei alten Stühlen im Originalzustand
geht dies meistens ganz einfach.

Leider nimmt aber die Zahl der Stühle zu,
die unsachgemäß mit unlösbarem Leim ausgebessert wurden. Hier kann ich die Sitzflächen nicht ausbauen, was mein Handwerk erschwert.
Ich benötige dann mehr Zeit
zum Ausbessern.

Wenn Sie Ihre Stühle bei mir abgeben,
kann ich sofort beurteilen,
ob ich die Sitzfläche ausbauen kann.
Falls nicht werde ich den zeitlichen Mehraufwand in Rechnung stellen.

Noch ein kleiner Tipp zu der Behandlung der Holzrahmen alter Stühle:
Sie sind in der Regel gebeizt, geölt und
mit Schellack gestrichen.
Es genügt in den meisten Fällen,
wenn Sie den Stuhl mit einem Schwamm und
ein wenig Spiritus säubern. Dadurch wird
das Fett mit Staub und Dreck entfernt.
Aber Vorsicht:
nicht zuviel abwaschen, sonst
ist der Schellack gleich mit weg.

Danach Ölen Sie die Oberfläche
wieder ein wenig ein. Fertig.